Informatik Challenge 7: Fehler finden und Korrigieren

Die Informatik Challenges bieten in sich geschlossene Einheiten zum Thema Informatik. Auf zwei A4 Seiten können die Schülerinnen und Schüler sich ohne elektronische Geräte selbstständig oder mit der Unterstützung einer Lehrperson mit informatischen Konzepten befassen.​


Du hast sicher auch schon einmal versehentlich eine CD oder DVD zerkratzt. Aber meistens funktioniert sie danach noch. Wie geht denn das? Informatiker haben Programme entwickelt, die Fehler finden und beheben können. Und so ein Code ist auch super als Zaubertrick geeignet. Also los gehts! Lerne wie du deine Familie und Freunde in Erstaunen versetzt!


Kommentar für Lehrpersonen

Wichtig: Die SuS benötigen ein Grundverständnis der Binärzahlen (siehe Challenge 5).

Fehlererkennende und -korrigierende Codes sind direkt in der Informatikkompetenz MI.2.1.g vorhanden. Um die Funktionsweise der Codes zu verstehen ist das handelnde Lernen wohl am besten geeignet. Die SuS lernen in dieser Informatik-Challenge, wie sie einen Fehlererkenneden Code anwenden können. Dabei kommt insbesondere der Paritätscheck zur Anwendung. Es wird alsogeprüft, ob die Anzahl der 1en gerade oder ungerade ist und je nach dem wird eine 1 ergänzt um eine gerade Anzahl zu erhalten. Damit haben die Fehlerergänzende Codes auch sehr viel mit Mathematik zu tun und können genutzt werden um Zahl- und Operationsbeziehungen erforschen zu lassen MA.1.B.

Alternativ kann der "Zaubertrick" den Schülerinnen und Schülern auch vorgezeigt werden. Anschliessend können die Schülerinnen und Schüler versuchen den Zaubertrick zu rekonstruieren. Dabei sollten sie unbedingt mit Hinweisen unterstützt werden.



MIA-Scouts-Video zum Zaubertrick

Vielleicht brauchst du noch eine etwas detaillierter Erklärung des Zaubertricks? Dann ist dieses MIA-Scouts-Video genau das richtige!


7-Fehler-finden-und-korrigieren
.pdf
Download PDF • 276KB
7-Fehler-finden-und-korrigieren
.docx
Download DOCX • 174KB