Manchmal ist ein Spiel überhaupt nicht so, wie man es möchte. In dem Fall kann man es hacken oder modifizieren (modden). Besonders das Modifizieren von Spielen kann ganz grosse Ausmasse annehmen. Manche Modifikationen machen aus einem Spiel ein ganz neues Spiel.

Bei Scratch geht das ganz einfach. Probier es doch aus!


Dummerweise hat nämlich ein Bösewicht namens Bit-0 die zwei Spiele auf dieser Seite gehackt. Jetzt kann sie niemand mehr gewinnen. Schaffst du es sie zu hacken und sie wieder spielbar zu machen?

Als kleine Hilfe findest du hier noch ein Blatt mit Tipps. Also, leg los!



Einfaches Spiel

https://scratch.mit.edu/projects/692410318



Schwieriges Spiel

https://scratch.mit.edu/projects/668215164


Hilfsblatt


Spiele_Hacken_Anleitung
.pdf
Download PDF • 205KB
Spiele_Hacken_Anleitung
.docx
Download DOCX • 325KB

Kinder lieben Escape Rooms! Aber sie zu erstellen ist manchmal ganz schön aufwändig. Besonders, bis man das ganze Material organisiert hat. Wer hat schon eine Truhe mit Vorhängeschlössern oder ein Codefeld zur Eingabe von Zahlencodes?

Genau deswegen haben wir von den MIA-Scouts ein programmierbares Codeschloss in Scratch erstellt. Du musst nur eine Zahl im Scratch-Programm verändern, um das Passwort zu sezten. Wird das Passwort richtig eingegeben, öffnet sich ein Tresor, in den du alles mögliche hineinsetzen kannst.

Das ganze erklären wir dir in zwei Videos oder mit einer genauen Anleitung als PDF. Entscheide selbst, was dir besser gefällt!


Einsatz des Codefelds in der Schule

Das Codefeld kannst du zum Beispiel im Mathematikunterricht benutzen. Die Schülerinnen und Schüler können zum Beispiel eine Aufgabe erhalten, die sie lösen müssen und das Resultat ist das Passwort.

Oder vielleicht müssen sie im Internet eine wichtige Jahreszahl suchen und eingeben. Du kannst auch mehrere Codefelder verknüpfen und die Aufgaben immer schwieriger gestalten.




Esc_01_Codefeld_Remixen
.pdf
Download PDF • 901KB
Esc_01_Codefeld_Remixen
.docx
Download DOCX • 4.54MB

Aktualisiert: 9. Feb.

Magst du Escape Rooms? Dann bist du hier genau richtig!


Wozu ein Jubiläums-Rätsel?

Das Rätsel ist eigentlich entstanden um das einjährige Jubiläum der MIA-Scouts zu feiern. Aber du kannst es auch im Nachhinein noch benutzen. Es ist ein Escape Room in Form eines Scratch-Programms. Das einzige was du brauchst ist das Programm, dass du weiter unten findest und die MIA-Scouts-Webseite.

Auf der Webseite findest du ganz verschiedene Anleitungen und Videos. Du wirst sie beim Lösen der Rätsel des Escape Rooms benötigen. Also los! Teste dein Informatik-Können und rette die Diplomfeier!



Explosive Prophezeiung

Du studierst an der PH Schaffhausen und stehst kurz vor dem Abschluss. Einen Tag vor der Diplomfeier kommt ein neues Buch des Schaffhauser Autoren Wilhelm Mühls heraus: Tod an der PHSH. Wie alle seine Bücher verschlingst du es in einem Zug.

Die Geschichte handelt von einer Diplomfeier an der PHSH, bei der die Box mit den Diplomen und das fest installierte Rednerpult mit Sprengstoff versehen sind und diese bei der 1. Übergabe explodiert. Es gibt mehrere Opfer. Was dich selbst fast noch mehr schockiert: Die Studierenden müssen in der Geschichte ihre Diplomprüfungen wiederholen, da die Dokumente zur Unkenntlichkeit zerstört sind und das neue Backupsystem noch nicht fertig eingeführt wurde. Was für ein Horrorszenario!!!

Am nächsten Tag triffst du etwas vor dem offiziellen Start bei der Diplomfeier ein und bemerkst, dass alles genau so abläuft, wie im Buch von Wilhelm Mühls beschrieben. Als du dich hinter der Bühne umsiehst entdeckst du den Sprengsatz am Rednerpult. Sofort kontaktierst du die Hochschulleitung. Aber diese ist überzeugt, dass das zur Technik dazugehört und kein Sprengsatz ist. Gelingt es dir den Auslöser für die Bombe zu finden und die Explosion zu verhindern oder müssen Unschuldige sterben und Studierende ihre Prüfungen nachschreiben?


https://scratch.mit.edu/projects/617232402